Diese Seite verwendet Cookies und analysiert das Nutzerverhalten in anonymisierter Form

Infos / Opt out

Ich bin damit einverstanden
Cookies
Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie dazu, statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.
Anleitung des BSI zum Deaktivieren bzw. Löschen von Cookies: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Empfehlungen/EinrichtungSoftware/EinrichtungBrowser/Sicherheitsmassnahmen/Cookies/cookies_vermeiden.html

Piwik
Dieses Angebot benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe. Dies dient ausschließlich zur Analyse der Funktionsfähigkeit dieser Seiten und der Verbesserung des Angebots. Piwik verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf dem Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Nutzer ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieses Agebotes werden auf dem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Nutzer können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Der Anbieter weisen die Nutzer jedoch darauf hin, dass sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

wheelDie IWW ist eine Gewerkschaft für alle Arbeiter*innen auf der ganzen Welt. Sie wird von ihren Mitgliedern direkt geleitet und hat sich zum Ziel gesetzt, einzelne Arbeitsstätten, ganze Industriezweige und das Gemeinwesen im Sinne der arbeitenden Klasse zu organisieren.

IWW-Mitglieder organisieren sich, um ihre Lebensumstände in der Gegenwart zu verbessern und für die Zukunft eine Welt mit einer basisdemokratischen Wirtschaft aufzubauen. Wir wollen, dass unsere Arbeitsstätten auf das Wohl der Arbeiter*innen ausgerichtet sind und nicht auf den Profit einer Handvoll Bosse und Vorstände.

Wir nennen uns Industrial Workers of the World weil wir uns industrieweit organisieren.

Das heißt, wir organisieren alle Arbeiter*innen, welche an der Produktion der gleichen Güter oder an der Erbringung gleichen Art von Dienstleistung beteiligt sind, anstatt sie in Berufsgruppen zu trennen. Dadurch wollen wir größere Kräfte mobilisieren, um unsere Interessen durchzusetzen, als wenn die einzelnen Berufssparten für sich alleine kämpfen.

Seit die IWW im Jahr 1905 gegründet wurde, haben wir uns in die weltweiten Arbeitskämpfe eingebracht. Wir sind stolz auf unsere Tradition, Arbeiter*innen über Gender-, Kultur und Rassegrenzen hinweg zu organisieren – eine Tradition, die begonnen hat, lange bevor solches Denken zum Gemeingut wurde.

Wir laden dich ein, Mitglied zu werden, unabhängig davon, ob die IWW in deinem Land als Gewerkschaft anerkannt, bzw. tariffähig ist. Wir organisieren die Arbeiter*innen, ohne uns um die Anerkennung durch Staat oder Arbeitgeber zu kümmern.

Die IWW ist demokratisch organisiert. Die Mitglieder entscheiden, welche Anliegen verfolgt werden und welche Methoden dabei angewandt werden. Alle Mandatsträger werden direkt gewählt und müssen den Mitgliedern gegenüber Rechenschaft ablegen.

Um mehr über die IWW zu erfahren, kannst du